HAMURGER SOMMERSCHULE E.V.

In den Hamburger Sommerferien veranstaltet der Verein Hamburger Sommerschule zweiwöchige „Sommercamps“. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen, die entweder besonderen Sprachförderbedarf haben oder deren Eltern sich aus finanziellen Gründen keine Ferienreise leisten können. Die Schüler erhalten im Sommercamp in Schullandheimen an der Ostsee täglich Deutschunterricht sowie Fußball- und Tanztraining und nehmen an einer Zirkusschule teil. Daneben stehen gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Wanderungen, Schwimmen, Ausflüge, Museumsbesuche, Grillen, Basteln, Spielen, Singen und Vorlesen auf dem Programm. Die Kinder werden von engagierten Pädagogen und Erziehern betreut, die dabei auch auf gutes Sozialverhalten, Hilfsbereitschaft, sportliche Fairness, gesundes Essen und Manieren der Schüler achten.​

Ausführliche Infos:

www.sommerschule.org